Weatherford gibt Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2019 bekannt

HOUSTON, 17. März 2020 /PRNewswire/ — Weatherford International plc hat heute die Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2019 veröffentlicht.

Am 13. Dezember 2019 kam Weatherford aus dem Chapter-11-Gläubigerschutz gemäß einem vorab aufgestellten Restrukturierungsplan heraus und erreichte in Rahmen seiner finanziellen Restrukturierung eine Entschuldung von 6,2 Mrd. $.  Nach Abschluss des Konkursverfahrens begann Weatherford seine Rechnungslegung neu und tritt zum Zweck der Rechnungslegung und Finanzberichterstattung als neue Körperschaft auf.  Die GAAP schreiben vor, dass die Jahresergebnisse separat als Predecessor Periode vom 1. Januar 2019 bis zum 13. Dezember 2019 (die „Predecessor” Periode) und als Successor Periode vom 14. Dezember 2019 bis zum 31. Dezember 2019 (die „Successor” Periode) ausgewiesen werden. Die Ergebnisse dieser Predecessor und Successor Perioden sind nicht vergleichbar.  Das Unternehmen hat die Ergebnisse der Predecessor und Successor Perioden trotzdem als nicht GAAP-konforme Kennzahl („zusammengefasste” Ergebnisse) zusammengefasst, um zum Zweck der diesbezüglichen Betrachtung einen Vergleich mit früheren Perioden zu ermöglichen. Wir sind der Meinung, dass dies die sinnvollste Grundlage zur Analyse unserer Ergebnisse liefert.

Der GAAP-konforme Gesamtumsatz bzw. Nettoverlust in der Successor Periode vom 14. Dezember 2019 bis zum 31. Dezember 2019 belief sich auf 261 Mio. $ bzw. 26 Mio. $.  Der Gesamtumsatz bzw. Nettogewinn in der Predecessor Periode vom 1. Januar 2019 bis zum 13. Dezember 2019 belief sich auf 5,0 Mrd. $ bzw. 3,7 Mrd. $.  Der Gesamtumsatz bzw. Nettogewinn in der Predecessor Periode vom 1. Oktober 2019 bis zum 13. Dezember 2019 belief sich auf 985 Mio. $ bzw. 5,3 Mrd. $.  Die Predecessor Periode beinhaltet ein Nettogewinn von 5,4 Mrd. $ vom 1. Januar 2019 bis zum 13. Dezember 2019 aufgrund der Restrukturierung.

Nicht GAAP-konforme Ergebnisse:

  • Die zusammengefassten Umsätze von 5,2 Mrd. $ für das Gesamtjahr 2019 gingen gegenüber 2018 um 9 % zurück (Rückgang von 3 % ohne Veräußerungen[1])
    • International gingen die zusammengefassten Umsätze im Jahresvergleich um 4 % zurück (Wachstum von 6 % ohne Veräußerungen)
    • In Nordamerika gingen die zusammengefassten Umsätze im Jahresvergleich um 19 % zurück (Rückgang von 17 % ohne Veräußerungen)
  • Zusammengefasstes bereinigtes EBITDA[2] für das Gesamtjahr 2019 von 567 Mio. $ mit entsprechenden Margen von 11 %
  • Zusammengefasste Umsätze für das vierte Quartal 2019 von 1,2 Mrd. $, ein sequenzieller Rückgang von 5 %
    • Sequenzieller Rückgang der zusammengefassten Umsätze von 5 % (international) bzw. 7 % (in Nordamerika)
  • Zusammengefasstes bereinigtes EBITDA für das vierte Quartal 2019 von 151 Mio. $ mit entsprechenden Margen von 12 %
  • Nettoverschuldung von 1,4 Mrd. $[2] zum 31. Dezember 2019 ohne nennenswerte Fälligkeiten bis 2024

Mark A. McCollum, President und Chief Executive Officer, kommentierte: „Am Ende einer schwierigen Zeit, die in unserer finanziellen Restrukturierung mündete, freuen wir uns über ein neues Kapitel bei Weatherford. Ich möchte mich bei unseren Stakeholdern für ihre tatkräftige Unterstützung im vergangenen Jahr bedanken, insbesondere bei unserer Belegschaft für ihre harte Arbeit und ihren Einsatz.”

„Wir konnten unsere Verschuldung deutlich abbauen und unsere Liquiditätsposition optimieren. Dadurch sind wir besser aufgestellt, um unsere strategischen Zukunftsziele umzusetzen. Trotz der Erfolge, die wir bislang durch unsere operativen Verbesserungsmaßnahmen erzielt haben, sind wir mit den aktuellen Ergebnissen nicht zufrieden. Die kontinuierliche Verbesserung unserer Geschäftsprozesse hat für uns oberste Priorität, und wir sind überzeugt, dass auf lange Sicht erstrebenswerte Perspektiven bestehen.”

„Das schwierige Umfeld, mit dem unsere Branche 2019 zu kämpfen hatte, wirkte sich auf die Ergebnisse des Unternehmens für das vierte Quartal und das Gesamtjahr aus. Schwächelnde Geschäfte in Nordamerika und die Auswirkungen der Wirtschaftskrise in Argentinien führten im vierten Quartal zu einer ungünstigen sequenziellen Umsatz- und Ertragsentwicklung.”

„Im vierten Quartal gingen die zusammengefassten Umsätze in Nordamerika sequenziell um 6 %[1] und im Jahresvergleich um 24 % zurück[1], bedingt durch eine viel schnellere kundenseitige Budgetausschöpfung als erwartet aufgrund einer Verlagerung der Prioritäten hin zu finanziellen Erträgen und freiem Cashflow. Das Kanada-Geschäft war von diesen Auswirkungen besonders hart betroffen, wo die durchschnittliche Zahl der Bohranlagen im Jahresvergleich um 30 % einbrach”.

„Unsere internationalen Umsätze, die 2019 ungefähr 70 % der gesamten zusammengefassten Umsätze ausmachten, stiegen gegenüber dem Vorjahr um 6 %[1], gestärkt durch ein Wachstum von 10 %[1] im Nahen Osten. Wie bereits erwähnt, wirkten sich die Wirtschaftskrise und damit verbundene Geschäftsflaute in Argentinien negativ auf unsere Ergebnisse für das vierte Quartal aus. Die zusammengefassten Umsätze sind dort drastisch eingebrochen.”

„Die zusammengefassten bereinigten EBITDA-Margen des Unternehmens stiegen im zweiten Halbjahr sequenziell um 350 Basispunkte. Grund dafür war eine Kombination aus vorteilhaftem Geschäftsmix und fortdauernden Kosteneinsparungsmaßnahmen. Die Verbesserungen im Geschäftsmix während des zweiten Halbjahrs konzentrierten sich auf die östliche Hemisphäre, stimuliert durch Kapitalverkäufe in Europa, eine verstärkte Bohr- und Produktionsaktivität in Russland und einen höheren Absatz von Fördersystem- und Komplettierungsprodukten im Nahen Osten.”

„Aktuelle Geschehnisse bedeuten ein hohes Maß an Ungewissheit für die Entwicklung der Branche in 2020. Die weltweiten Folgen der COVID-19-Pandemie, einschließlich Unterbrechungen des operativen Geschäfts und der Produktionsabläufe, logistischer Engpässe und Reisebeschränkungen, verschärfen sich zusehends und mit immer höherer Dynamik.”

„Dazu kommt eine Schieflage im Angebot-und-Nachfrage-Verhältnis durch aktuelle Entscheidungen einiger OPEC-Mitglieder. Dies führt zu einem Preissturz auf dem Rohstoffmarkt, außerdem fahren Kunden ihre geplanten Kapitalinvestitionen zurück. Zum Jahresbeginn unternahmen wir bereits verschiedene Anstrengungen, durch die sich unsere Kostenstruktur verbesserte. Angesichts aktueller Marktbedingungen implementieren wir jetzt weitreichendere Maßnahmen, um unser Unternehmen auf die richtige Größe zu schrumpfen. Dazu gehören weitere strukturelle Abbaumaßnahmen in Nordamerika, Anpassungen unserer Produktionskapazität, der Ausstieg aus unvorteilhaften geografischen Regionen und eine Kostensenkung bei globalen Unterstützungsleistungen.”

„Trotz dieses schwierigen Ausblicks sind wir bestrebt, 2020 unsere Wirtschaftlichkeit und unseren freien Cashflow zu verbessern. Wir richten unser Unternehmen nach Renditekriterien aus, parallel dazu treiben wir Kosteneinsparungsinitiativen voran. Zusammen mit den Einmalkosten in Verbindung mit unserer finanziellen Restrukturierung wird uns dies dabei helfen, unsere Gewinn- und Cashflow-Ziele zu erreichen.”

Hinweise:
[1] Berücksichtigt nicht die Effekte der 2019 getätigten Veräußerungen von Bohranlagen an Land sowie Surface Logging-Systemen und der Laborsparte.

[2] Nettoverschuldung berechnet sich als Summe der kurz- und langfristigen Verbindlichkeiten reduziert um Barbestand und zahlungswirksame Mittel sowie verfügungsbeschränkte Zahlungsmittel.  Bei Nettoverschuldung und bereinigtem EBITDA handelt es sich um eine nicht GAAP-konforme Kennzahl.  Jede Kennzahl wird auf die am direktesten vergleichbare GAAP-Kennzahl in den untenstehenden Tabellen übergeleitet und entsprechend definiert.

Betriebssegmente 

Westliche Hemisphäre 



Successor 



Predecessor 




Predecessor 



Periode von 



Periode von 


Nicht GAAP-konforme 


Quartal 


Quartal 



14.12.2019 bis 



01.10.2019 bis 


zusammengefasste 


bis zum 


bis zum 

(In Millionen $) 


31.12.2019 



13.12.2019 


Ergebnisse 


30.09.2019 


31.12.2018 

Umsätze: 












Nordamerika


$

68



$

289


$

357


$

383


$

485

Lateinamerika


53



211


264


292


291

Summe Umsätze


$

121



$

500


$

621


$

675


$

776













Bereinigtes Segment-EBITDA


$

10



$

53


$

63


$

59


$

110

Marge in % 


8 %



11 %


10 %


9 %


14 %

In der westlichen Hemisphäre beliefen sich die zusammengefassten Umsätze im vierten Quartal auf 621 Mio. $, ein sequenzieller Rückgang von 8 % bzw. 20 % im Jahresvergleich. Ohne Veräußerungseffekte[1] gingen die zusammengefassten Umsätze sequenziell um 8 % und im Jahresvergleich um 17 % zurück. In Nordamerika beliefen sich die zusammengefassten Umsätze im vierten Quartal auf 357 Mio. $, ein sequenzieller Rückgang von 7 %. Dies betraf hauptsächlich unsere Sparten Komplettierung, Bohrung und Messung sowie Bohrlochkonstruktion. Die Betreiber legten den Fokus auf Cashflow, was in den USA (und speziell auf dem Landmarkt) zu einer Reduzierung der Bohranlagen und Ausgaben führte. In Lateinamerika beliefen sich die zusammengefassten Umsätze im vierten Quartal auf 264 Mio. $, ein sequenzieller Rückgang von 10 %. Hauptursache hierfür waren die zuvor beschriebene Geschäftsflaute in Argentinien in Verbindung mit der Wirtschaftskrise und Veräußerungseffekte, was durch eine Zunahme des Offshore-Geschäfts in Mexiko und Brasilien teilweise aufgewogen wurde.

Das zusammengefasste bereinigte Segment-EBITDA belief sich im vierten Quartal auf 63 Mio. $, ein sequenzieller Zuwachs von 4 Mio. $. Die entsprechenden Margen von 10 % erhöhten sich um 140 Basispunkte. Ein vorteilhafter Produktmix und Kostensenkungen beim Feldbetrieb waren Treiber des sequenziellen Wachstums, teilweise aufgewogen durch die Geschäftsflaute in Argentinien.

Östliche Hemisphäre 



Successor 



Predecessor 




Predecessor 



Periode von 



Periode von 


Nicht GAAP-konforme 


Quartal 


Quartal 



14.12.2019 bis 



01.10.2019 bis 


zusammengefasste 


bis zum 


bis zum 

(In Millionen $) 


31.12.2019 



13.12.2019 


Ergebnisse 


30.09.2019 


31.12.2018 

Umsätze: 












Naher Osten, Nordafrika & Asien


$

88



$

298


$

386


$

377


$

397

Europa, SSA & Russland


52



187


239


262


256

Summe Umsätze


$

140



$

485


$

625


$

639


$

653













Bereinigtes Segment-EBITDA


$

30



$

84


$

114


$

144


$

128

Marge in % 


21 %



17 %


18 %


23 %


20 %

In der östlichen Hemisphäre beliefen sich die zusammengefassten Umsätze im vierten Quartal auf 625 Mio. $, ein sequenzieller Rückgang von 2 % bzw. 4 % im Jahresvergleich.  Ohne Veräußerungseffekte[1] gingen die zusammengefassten Umsätze sequenziell um 2 % zurück bzw. stiegen im Jahresvergleich um 4 %. Im Nahen Osten, in Nordafrika und Asien beliefen sich die zusammengefassten Umsätze im vierten Quartal auf 386 Mio. $, ein sequenzieller Zuwachs von 2 %. Grund hierfür waren höhere Produktabsätze in den Sparten Komplettierung und Produktion. In Europa, Subsahara-Afrika und Russland beliefen sich die zusammengefassten Umsätze im vierten Quartal auf 239 Mio. $, ein sequenzieller Rückgang von 9 %. Hauptgrund hierfür waren Produktabsätze in Europa, die sich im vierten Quartal nicht wiederholten, sowie saisonale Geschäftsflauten in Russland.

Das zusammengefasste bereinigte Segment-EBITDA belief sich im vierten Quartal auf 114 Mio. $, ein sequenzieller Rückgang von 30 Mio. $. Die entsprechenden Margen von 18 % gingen im Vergleich zum dritten Quartal 2019 um 430 Basispunkte zurück. Hauptgrund für den sequenziellen Rückgang waren sich nicht wiederholende Produktabsätze in Europa, unvorteilhafte nicht realisierte Geschäfte in Verbindung mit einer saisonalen Geschäftsflaute in der Nordsee und in Russland sowie Veräußerungskosten in Verbindung mit unseren Bohranlagen an Land im Nahen Osten.

Highlights – Kunden & Technologie 

  • Weatherford unterzeichnete einen 220-Millionen-$-Vertrag mit ADNOC über die Bereitstellung von Richtbohr-Services mit unserem Magnus® Rotary-Steerable-System. Darüber hinaus bekamen wir den Zuschlag für Fischereidienste und einen Fünfjahresvertrag für Futterrohr-Handling sowie Tubular Running-Services. Diese Vertragsabschlüsse sind Beweis für die kritische Bedeutung unseres Nahost-Geschäfts. Der Vertragsabschluss über Bohrdienstleistungen markiert den Beginn der nächsten internationalen Wachstumsphase für Magnus.
  • Weatherford unterzeichnete einen 187-Millionen-$-Vertrag über die Bereitstellung integrierter Dienstleistungen für Flachwasserprojekte in Mexiko. Der Betreiber verlängerte den Vertrag aufgrund der herausragenden Leistung und Wertschöpfung, die Weatherford durch verkürzte Bohrzeiten und weitere Effizienzen erzielte.
  • Weatherford unterzeichnete seinen bislang größten Vertrag über Ultratiefsee-Sicherheitsventile mit dem brasilianischen multinationalen Konzern Petróleo Brasileiro S.A. (besser bekannt als Petrobras). Weatherford wird in den kommenden vier Jahren 24 tiefliegende Sicherheitsventile des Typs Optimax™ liefern.
  • Für einen Betreiber in Oman hat Weatherford mit dem konventionellen Vero™ System eine Komplettierung mit 300 Anbindungen durchgeführt. Mit dem System konnte die Betriebseffizienz um insgesamt 25 % verbessert werden. Es gab keinerlei abgelehnte Verbindungen, und das Personal auf der Bohranlage konnte reduziert werden. Dies ist ein Paradebeispiel dafür, wie Weatherford seine marktführenden Produkte und Dienstleistungen mit Digitalisierung kombiniert, damit die Kunden die Sicherheit, Zuverlässigkeit und den Cashflow erhöhen können.
  • Weatherford hat das Rotary-Steerable-System Magnus® 950 und Magnus® 1100 auf mehreren internationalen Märkten eingeführt. Diese Großdrehborgeräte spielen eine wichtige Rolle beim Ausbau unseres Marktanteils bei Bohrungen mit großem Durchmesser im Nahen Osten sowie in Offshore-Märkten – für uns wichtige Zukunftsmärkte. Beispielsweise hat Weatherford vor kurzem das Magnus® 1100 bei Tiefbohrungen in Kuwait eingesetzt. Dabei wurde ein Abschnitt mit einer Rekord-Bohrgeschwindigkeit (ROP) fertig gestellt, 12 Stunden schneller als der bisherige Rekord. Bei einem Offshore-Projekt in Mexiko haben wir vor kurzem das Magnus® 950 eingesetzt und einen Abschnitt 10 Tage schneller gebohrt als beim bisherigen besten Bohrloch auf dem Feld.
  • In den USA konnte ein Betreiber mit dem AlphaST System für Open-Hole-Zementierung und Sidetrack in einem Bohrdurchgang 29 Stunden Bohranlagenzeit einsparen. Nach drei fehlgeschlagenen Sidetrack-Versuchen mit konventionellen Zementstopfen bestellte der Kunde bei Weatherford ein Ablenksystem mit Open-Hole-Sidetrack-Fähigkeit in einem Bohrdurchgang, um eine erneute Bohrung des Bohrabschnitts zu vermeiden und das Bohrloch ohne weitere Verzögerungen und zusätzliche Kosten fertig zu stellen.
  • Mittels Managed Pressure Drilling (MPD) konnte beim Bohren in Tight-Gas-Lagerstätten eine hohe Bohrgeschwindigkeit erzielt werden und der Kunde im Nahen Osten sparte 18 Tage Bohranlagenzeit ein. Gestärkt durch mehrere weitere Markterfolge im MPD-Segment, können wir mit dieser Leistung in diesem für uns wichtigen Markt das Wachstum vorantreiben.
  • Weatherford hat im Quartalsverlauf mehrere Preise gewonnen, darunter drei „Best of the Year”-Preise von World Oil in den Kategorien „Beste Komplettierungstechnologie” (TR1P™ Single-Trip-Komplettierungssystem), „Beste Produktionstechnologie” (Kreiselpumpen) und „Beste digitale Transformationstechnologie” (ForeSite® Edge), zwei „Spotlight on New Technology®“-Preise von OTC Asia (Victus™ Intelligent MPD und Magnus® Rotary-Steerable-System) sowie mehrere Lantern-Preise (einschließlich „Best in Oil and Gas” für Victus™ MPD) neben zahlreichen Preisen für Geschäftsmarketing.

Informationen zu Weatherford 

Weatherford ist der führende Anbieter von Bohrloch- und Produktionslösungen. Das Unternehmen ist in mehr als 80 Ländern tätig. 24.000 hochqualifizierte Mitarbeiter an 610 Standorten für Produktion, Service, Forschung und Entwicklung und Schulung bieten kompetente Überstützung für die komplexen Anforderungen des Energiesektors. Für weitere Informationen besuchen Sie https://www.weatherford.com/ oder folgen Sie uns auf LinkedIn, Facebook, Twitter, Instagram und YouTube.

Einzelheiten zur Telefonkonferenz 

Am Montag, den 16. März 2020 wird Weatherford eine Telekonferenz abhalten, um die Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr bis zum 31. Dezember 2019 zu besprechen. Die Telefonkonferenz beginnt um 8.30 Uhr Eastern Time (13.30 Uhr MEZ).

Um an der Telefonkonferenz teilzunehmen, besuchen Sie https://www.weatherford.com/en/investor-relations/conference-call-details/ oder rufen Sie +1 877-328-5344 (USA) oder +1 412-902-6762 (Rest der Welt) an und verlangen Sie die Weatherford-Telefonkonferenz. Teilnehmer sollten sich 10 Minuten vor Beginn der Konferenz anmelden oder einwählen.

Bis zum 26. März 2020 um 17.00 Uhr Eastern Time (22.00 Uhr MEZ) wird unter +1 877-344-7529 (USA) oder +1 412-317-0088 (Rest der Welt) eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz bereitgestellt (verlangen Sie Konferenznummer 10139185).

Kontakt 

Sebastian Pellizzer
Senior Director, Investor Relations
+1 713-836-6777
[email protected]

Zukunftsgerichtete Aussagen 

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, unter anderem in Bezug auf den nicht GAAP-konformen Gewinn (Verlust) je Aktie für das Quartal und das Gesamtjahr, den effektiven Steuersatz, die Nettoverschuldung, Vorhersagen oder Erwartungen bezüglich der Geschäftsaussichten und die Investitionsaufwendungen des Unternehmens. Sie werden im Allgemeinen mit den Worten „glauben” „planen”, „erwarten”, „antizipieren”, „schätzen”, „vorausblicken”, „budgetieren”, „beabsichtigen”, „Strategie”, „Plan”, „Leitlinie”, „können”, „sollen” „werden”, „würde”, „wird”, „wird weiterhin”, „wird wahrscheinlich dazu führen” und ähnlichen Begriffen gekennzeichnet, obwohl nicht alle zukunftsgerichteten Aussagen diese kennzeichnenden Begriffe enthalten. Solche Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Überzeugungen der Geschäftsführung von Weatherford und unterliegen erheblichen Risiken, Annahmen und Unsicherheiten. Falls einer oder mehrere dieser Risiko- und Unsicherheitsfaktoren eintreten oder sich zugrunde liegende Annahmen als unzutreffend erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse maßgeblich von den Darstellungen unserer zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Leser werden außerdem darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen nur Prognosen sind, die nennenswert von den tatsächlichen künftigen Ereignissen oder Ergebnissen abweichen können. Dies betrifft beispielsweise die makroökonomischen Aussichten für die Öl- und Gasindustrie, die Realisierung zusätzlicher Kosteneinsparungen und betrieblicher Effizienzen sowie potenzielle logistische Beeinträchtigungen und Geschäftsunterbrechungen in Verbindung mit COVID-19. Zukunftsgerichtete Aussagen werden des Weiteren von den im Jahresbericht des Unternehmens für das am 31. Dezember 2019 zu Ende gegangene Jahr auf Formular 10-K und in anderen von Zeit zu Zeit vom Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Dokumenten beschriebenen Risikofaktoren beeinflusst. Wir verpflichten uns nicht, irgendwelche zukunftsgerichteten Aussagen zu korrigieren oder zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder anderweitig, außer in dem Maße, in dem es von US-Bundeswertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Weatherford International plc 

Zusammengefasste konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnung für das Quartal (ungeprüft) 

(In Millionen $, mit Ausnahme der Beträge je Aktie) 







Successor 



Predecessor 




Predecessor 


Periode von 



Periode von 


Nicht GAAP-konforme 


Quartal 


Quartal 


14.12.2019 bis 



01.10.2019 bis 


zusammengefasste 


bis zum 


bis zum 


31.12.2019 



13.12.2019 


Ergebnisse 


30.09.2019 


31.12.2018 

Umsätze: 











Westliche Hemisphäre

$

121



$

500


$

621


$

675


$

776

Östliche Hemisphäre

140



485


625


639


653

  Summe Umsätze

261



985


1.246


1.314


1.429












Betriebsergebnis (Verlust): 











Westliche Hemisphäre

(4)



19


15


15


56

Östliche Hemisphäre

10



30


40


56


46

  Segmentbetriebsergebnis

6



49


55


71


102

Verwaltungsaufwand

(5)



(23)


(28)


(31)


(29)

Wertminderung des Goodwill





(399)


(1.917)

Restrukturierungsaufwendungen



(96)


(96)


(53)


(36)

Gewinn aus dem Verkauf von Betriebsvermögen





15


Sonstige Kosten, netto



(246)


(246)


(50)


(79)

Gesamtbetriebsergebnis (Verlust)

1



(316)


(315)


(447)


(1.959)












Sonstige Erträge (Ausgaben): 











Restrukturierungsposten

(4)



5.692


5.688


(303)


Zinsaufwand, netto

(12)



(21)


(33)


(26)


(157)

Sonstige betriebsfremde Ausgaben, netto



(8)


(8)


(8)


(26)

Nettogewinn (Verlust) vor Ertragssteuern

(15)



5.347


5.332


(784)


(2.142)

Ertragssteuererstattung (Rückstellung)

(9)



(59)


(68)


(31)


46

Nettogewinn (Verlust)

(24)



5.288


5.264


(815)


(2.096)

Auf Minderheitsanteile entfallender
Nettogewinn

2



9


11


6


7

Auf Weatherford entfallender Nettogewinn
(Verlust)

$

(26)



$

5.279


$

5.253


$

(821)


$

(2.103)












Auf Weatherford entfallender Gewinn
(Verlust) je Aktie:
 











Unverwässert und verwässert

$

(0,37)



$

5,26


n.z.


$

(0,82)


$

(2,10)












Gewichtete durchschnittliche Anzahl ausstehender Aktien: 











Unverwässert und verwässert

70



1.004


n.z.


1.004


1.001

Weatherford International plc 

Zusammengefasste konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnung für das Gesamtjahr (ungeprüft) 

(In Millionen $, mit Ausnahme der Beträge je Aktie) 







Successor 



Predecessor 




Predecessor 


Periode von 



Periode von 


Nicht GAAP-konforme 


Jahr 


14.12.2019 bis 



01.01.2019 bis 


zusammengefasste 


bis zum 


31.12.2019 



13.12.2019 


Ergebnisse 


31.12.2018 

Umsätze: 









Westliche Hemisphäre

$

121



$

2.620


$

2.741


$

3.063

Östliche Hemisphäre

140



2.334


2.474


2.681

  Summe Umsätze

261



4.954


5.215


5.744










Betriebsergebnis (Verlust): 









Westliche Hemisphäre

(4)



54


50


208

Östliche Hemisphäre

10



134


144


119

  Segmentbetriebsergebnis

6



188


194


327

Verwaltungsaufwand

(5)



(118)


(123)


(130)

Wertminderung des Goodwill



(730)


(730)


(1.917)

Restrukturierungsaufwendungen



(189)


(189)


(126)

Vor dem Konkursantrag angefallene Aufwendungen



(86)


(86)


Gewinn aus dem Verkauf von Betriebsvermögen



15


15


Sonstige Aufwendungen, netto*



(262)


(262)


(238)

Gesamtbetriebsergebnis (Verlust)

1



(1.182)


(1.181)


(2.084)










Sonstige Erträge (Ausgaben): 









 Restrukturierungsposten

(4)



5.389


5.385


Zinsaufwand, netto

(12)



(362)


(374)


(614)

Sonstige betriebsfremde Ausgaben, netto



(26)


(26)


(59)

Nettogewinn (Verlust) vor Ertragssteuern

(15)



3.819


3.804


(2.757)

Ertragssteuerrückstellungen

(9)



(135)


(144)


(34)

Nettogewinn (Verlust)

(24)



3.684


3.660


(2.791)

Auf Minderheitsanteile entfallender Nettogewinn

2



23


25


20

Auf Weatherford entfallender Nettogewinn (Verlust)

$

(26)



$

3.661


$

3.635


$

(2.811)










Auf Weatherford entfallender Gewinn (Verlust) je Aktie: 









Unverwässert und verwässert

$

(0,37)



$

3,65


n.z.


$

(2,82)










Gewichtete durchschnittliche Anzahl ausstehender Aktien: 









Unverwässert und verwässert

70



1.004


n.z.


997


* Berücksichtigt den Gewinn aus Geschäftsveräußerungen bei Bohranlagen an Land, Lagerstättenlösungen und Surface Logging.

Weatherford International plc 

Ausgewählte Bilanzdaten (ungeprüft) 

(In Millionen $) 















Successor 



Predecessor 



31.12.2019 



30.09.2019 


30.06.2019 


31.03.2019 


31.12.2018 

Aktiva: 












Barbestand und zahlungswirksame Mittel


$

618



$

676


$

618


$

598


$

602

Verfügungsbeschränkte Zahlungsmittel


182



374




Forderungen, netto


1.241



1.277


1.226


1.154


1.130

Lagerbestände, netto


972



1.126


1.081


1.050


1.025













Sachanlagen, netto


2.122



1.881


1.984


1.994


2.086

Firmenwert


239




403


504


713

Immaterielle Vermögenswerte, netto


1.114



176


191


203


213













Passiva: 












Verbindlichkeiten


585



627


735


746


732

Kurzfristige Darlehen und der fällige Anteil
langfristiger Verbindlichkeiten


13



1.706


930


612


383

Langfristige Verbindlichkeiten


2.151



59


7.366


7.606


7.605













Verbindlichkeiten unter Kompromissvorbehalt




7.634
















Eigenkapital / (Defizit): 












Summe Eigenkapital / (Defizit):


2.916



(5.224)


(4.389)


(4.106)


(3.666)













Zusammensetzung der Nettoverschuldung[1]: 












Kurzfristige Darlehen und der fällige Anteil
langfristiger Verbindlichkeiten


13



1.706


930


612


383

Langfristige Verbindlichkeiten


2.151



59


7.366


7.606


7.605

Verbindlichkeiten unter Kompromissvorbehalt ohne aufgelaufene Zinsen[2]




7.427




Abzüglich: Barbestand und zahlungswirksame Mittel


618



676


618


598


602

Abzüglich: Verfügungsbeschränkte Zahlungsmittel


182



374




Nettoverschuldung[1]


1.364



8.142


7.678


7.620


7.386


[1] Die Nettoverschuldung ist eine nicht GAAP-konforme Kennzahl, die sich als Summe der kurz- und langfristigen Verbindlichkeiten plus Verbindlichkeiten unter
Kompromissvorbehalt ohne aufgelaufene Zinsen reduziert um Barbestand und zahlungswirksame Mittel sowie verfügungsbeschränkte Zahlungsmittel berechnet.

[2] Die Verbindlichkeiten unter Kompromissvorbehalt ohne aufgelaufene Zinsen stellen den Kapitalbetrag (vor dem Konkursantrag) der unbesicherten vorrangigen Anleihen und vorrangigen Wandelanleihen (Predecessor Periode) abzüglich der zugehörigen aufgelaufenen Zinsen zum Antragsdatum dar.


















Weatherford International plc 

Ausgewählte Cashflowdaten (ungeprüft) 

(In Millionen $) 













Successor 



Predecessor 




Predecessor 



Periode von 



Periode von 


Nicht GAAP-konforme 


Jahr 



14.12.2019 bis 



01.01.2019 bis 


zusammengefasste 


bis zum 



31.12.2019 



13.12.2019 


Ergebnisse 


31.12.2018 

Cashflow aus Geschäftstätigkeiten: 










Nettogewinn (Verlust)


$

(24)



$

3.684


$

3.660


$

(2.791)

Berichtigungen zur Überleitung von Nettogewinn (Verlust) auf Nettobarmittel
der Geschäftstätigkeiten:










Abschreibungen und Wertberichtigungen


34



447


481


556

Wertminderung des Goodwill




730


730


1.917

Gewinn aus Glattstellung von Verbindlichkeiten unter Kompromissvorbehalt




(4.297)


(4.297)


Restrukturierungsposten




(1.161)


(1.161)


Wertminderungen, Abschreibungen und andere




270


270


320

Umlaufvermögen (a)


(25)



(422)


(447)


(74)

Sonstige Geschäftstätigkeiten


76



2


78


(170)

Gesamter Cashflow aus (verwendet für) Geschäftstätigkeiten:


61



(747)


(686)


(242)











Cashflow aus Investitionstätigkeiten: 










Investitionsaufwand für Sachanlagen
(einschließlich Akquisition von zur Veräußerung gehaltener Vermögenswerte)


(20)



(250)


(270)


(217)

Erlöse aus der Veräußerung von Vermögensgegenständen




84


84


106

Erlöse (Ausgaben) aus Veräußerung von Geschäftsbereichen
und Investitionen


7



328


335


257

Sonstige Investitionstätigkeiten


(1)



(13)


(14)


(24)

Nettobarmittel aus (verwendet für) Investitionstätigkeiten


(14)



149


135


122











Cashflow aus Finanzierungstätigkeiten: 










Aufnahme langfristiger Verbindlichkeiten




1.600


1.600


586

Rückzahlung langfristiger Verbindlichkeiten


(1)



(318)


(319)


(502)

Aufnahme (Rückzahlung) kurzfristiger Verbindlichkeiten, netto


(1)



(347)


(348)


158

Gebühren in Zusammenhang mit Massekrediten und
Ausgaben in Zusammenhang mit Backstopvereinbarung




(137)


(137)


Sonstige Investitionstätigkeiten, netto




(49)


(49)


(74)

Nettobarmittel aus (verwendet für) Finanzierungstätigkeiten


$

(2)



$

749


$

747


$

168

(a) 

Das Umlaufvermögen ist definiert als die zahlungswirksamen Veränderungen der Forderungen und Lagerbestände abzüglich der Verbindlichkeiten.

Weatherford International plc 

Ausgewählte Daten der Gewinn- und Verlustrechnung für das Quartal (ungeprüft) 

(In Millionen $) 












Successor 



Predecessor 


Predecessor Quartale bis zum 


Periode von 



Periode von 

Nicht GAAP-konforme 






14.12.2019 bis 



01.10.2019 bis 

zusammengefasste 






31.12.2019 



13.12.2019 

Ergebnisse 

30.09.2019 

30.06.2019 

31.03.2019 

31.12.2018 

Umsätze 










Westliche Hemisphäre

$

121



$

500

$

621

$

675

$

719

$

726

$

776

Östliche Hemisphäre

140



485

625

639

590

620

653

Summe Umsätze

$

261



$

985

$

1.246

$

1.314

$

1.309

$

1.346

$

1.429











Bereinigtes EBITDA 










Westliche Hemisphäre

$

10



$

53

$

63

$

59

$

56

$

57

$

110

Östliche Hemisphäre

30



84

114

144

98

92

128

  Bereinigtes Segment-EBITDA(a)

40



137

177

203

154

149

238

Corporate und sonstiges

(5)



(21)

(26)

(30)

(31)

(29)

(28)

Summe bereinigtes EBITDA

$

35



$

116

$

151

$

173

$

123

$

120

$

210











Betriebsergebnis (Verlust) 










Westliche Hemisphäre

$

(4)



$

19

$

15

$

15

$

11

$

9

$

56

Östliche Hemisphäre

10



30

40

56

28

20

46

  Segmentbetriebsergebnis

6



49

55

71

39

29

102

Verwaltungsaufwand

(5)



(23)

(28)

(31)

(32)

(32)

(29)

Wertminderung des Goodwill



(399)

(102)

(229)

(1.917)

Restrukturierungsaufwendungen



(96)

(96)

(53)

(20)

(20)

(36)

Vor dem Konkursantrag angefallene Aufwendungen



(76)

(10)

Gewinn aus dem Verkauf von
Betriebsvermögen



15

Sonstige Aufwendungen



(246)

(246)

(50)

73

(39)

(79)

Gesamtbetriebsergebnis (Verlust)

$

1



$

(316)

$

(315)

$

(447)

$

(118)

$

(301)

$

(1.959)











Abschreibungen und Wertberichtigungen 










Westliche Hemisphäre

$

14



$

34

$

48

$

44

$

45

$

48

$

54

Östliche Hemisphäre

20



54

74

73

70

72

82

Konzern



2

2

1

1

3

1

Summe Abschreibungen und
Wertberichtigungen

$

34



$

90

$

124

$

118

$

116

$

123

$

137











Umsatz nach Produktlinie (b )  










Produktion

$

82



$

298

$

380

$

392

$

382

$

399

$

401

Komplettierung

66



225

291

286

303

306

314

Bohrung und Messung

57



226

283

320

311

336

369

Bohrlochkonstruktion

56



236

292

316

313

305

345

Summe Umsätze Produktlinie

$

261



$

985

$

1.246

$

1.314

$

1.309

$

1.346

$

1.429

(a)

Berücksichtigt Gewinn von 15 Mio. $ aus Verkauf von Betriebsvermögen im dritten Quartal 2019.

(b)

Produktion umfasst künstliche Fördersysteme, Stimulation und Testing sowie Produktionssysteme. Komplettierung umfasst Komplettierungssysteme, Auskleidungssysteme und Zementierungsprodukte.
Bohrung und Messung umfasst Bohrdienstleistungen, gesteuerte Druckbohrung, Surface Logging Systeme, Wireline Services und Reservoir Solutions. Bohrlochkonstruktion umfasst Tubular Running Services, Intervention Services,
Bohrwerkzeuge und Mietausrüstung sowie Bohranlagen an Land.

Weatherford International plc 

Ausgewählte Daten der Gewinn- und Verlustrechnung für das Gesamtjahr (ungeprüft) 

(In Millionen $) 









Successor 



Predecessor 


Predecessor 


Periode von 



Periode von 

Nicht GAAP-konforme 

Jahr 


14.12.2019 bis 



01.01.2019 bis 

zusammengefasste 

bis zum 


31.12.2019 



13.12.2019 

Ergebnisse 

31.12.2018 

Umsätze 







Westliche Hemisphäre

$

121



$

2.620

$

2.741

$

3.063

Östliche Hemisphäre

140



2.334

2.474

2.681

Summe Umsätze

$

261



$

4.954

$

5.215

$

5.744








Bereinigtes EBITDA 







Westliche Hemisphäre

$

10



$

225

$

235

$

424

Östliche Hemisphäre

30



418

448

452

Bereinigtes Segment-EBITDA (a)

40



643

683

876

Corporate und sonstiges

(5)



(111)

(116)

(123)

Summe bereinigtes EBITDA

$

35



$

532

$

567

$

753








Betriebsergebnis (Verlust) 







Westliche Hemisphäre

$

(4)



$

54

$

50

$

208

Östliche Hemisphäre

10



134

144

119

  Segmentbetriebsergebnis

6



188

194

327

Verwaltungsaufwand

(5)



(118)

(123)

(130)

Wertminderung des Goodwill



(730)

(730)

(1.917)

Restrukturierungsaufwendungen



(189)

(189)

(126)

Vor dem Konkursantrag angefallene Aufwendungen



(86)

(86)

Gewinn aus dem Verkauf von Betriebsvermögen



15

15

Sonstige Aufwendungen



(262)

(262)

(238)

Gesamtbetriebsergebnis (Verlust)

$

1



$

(1.182)

$

(1.181)

$

(2.084)








Abschreibungen und Wertberichtigungen 







Westliche Hemisphäre

$

14



$

171

$

185

$

216

Östliche Hemisphäre

20



269

289

333

Konzern



7

7

7

Summe Abschreibungen und Wertberichtigungen

$

34



$

447

$

481

$

556








Umsatz nach Produktlinie (b )  







Produktion

$

82



$

1.471

$

1.553

$

1.559

Komplettierung

66



1.120

1.186

1.214

Bohrung und Messung

57



1.193

1.250

1.425

Bohrlochkonstruktion

56



1.170

1.226

1.546

Summe Umsätze Produktlinie

$

261



$

4.954

$

5.215

$

5.744

(a) 

Berücksichtigt Gewinn von 15 Mio. $ aus Verkauf von Betriebsvermögen im dritten Quartal 2019.

(b) 

Produktion umfasst künstliche Fördersysteme, Stimulation und Testing sowie Produktionssysteme. Komplettierung umfasst Komplettierungssysteme, Auskleidungssysteme und Zementierungsprodukte.
Bohrung und Messung umfasst Bohrdienstleistungen, gesteuerte Druckbohrung, Surface Logging Systeme, Wireline Services und Reservoir Solutions. Bohrlochkonstruktion umfasst Tubular Running Services,
Intervention Services, Bohrwerkzeuge und Mietausrüstung sowie Bohranlagen an Land.

Wir weisen unsere finanziellen Ergebnisse im Einklang mit den allgemein anerkannten US-Grundsätzen der Rechnungslegung (GAAP). Die Unternehmensführung von Weatherford ist jedoch der Ansicht, dass gewisse nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen und Zahlenverhältnisse (im Sinne von Bestimmung G und Artikel 10(e) von Bestimmung S-K der US-Börsenaufsicht SEC) den Nutzen dieser Finanzinformationen erhöhen und zusätzliche aussagekräftige Vergleiche zwischen den aktuellen Ergebnissen und denen früherer Zeiträume sowie Vergleiche mit anderen Marktteilnehmern ermöglichen. Die in den nachstehenden Tabellen aufgeführten nicht GAAP-konformen Beträge sollten nicht als Ersatz für die GAAP-konform ermittelten und ausgewiesenen Betriebsergebnisse, Ertragssteuerrückstellungen, Reingewinne oder sonstigen Daten herangezogen, sondern gemeinsam mit den ausgewiesenen Geschäftsergebnissen betrachtet werden, die das Unternehmen in Übereinstimmung mit GAAP ermittelt hat.

Weatherford International plc 

Überleitung der GAAP-konformen zu nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen für das Quartal (ungeprüft) 

(In Millionen $, mit Ausnahme der Beträge je Aktie) 












Successor 



Predecessor 


Predecessor Quartale bis zum 


Periode von 



Periode von 

Nicht GAAP-konforme 






14.12.2019 bis 



01.10.2019 bis 

zusammengefasste 






31.12.2019 



13.12.2019 

Ergebnisse 

30.09.2019 

30.06.2019 

31.03.2019 

31.12.2018 

Betriebsergebnis (Verlust): 










GAAP-konformes Betriebsergebnis (Verlust)

$

1



$

(316)

$

(315)

$

(447)

$

(118)

$

(301)

$

(1.959)

Wertminderung des Goodwill (a)



399

102

229

1.917

Restrukturierungsaufwendungen (b)



96

96

53

20

20

36

Abschreibungen auf Vermögenswerte und andere (c) (d)



254

254

42

41

37

79

Vor dem Konkursantrag angefallene Aufwendungen



76

10

Gewinn aus dem Verkauf von Betriebsvermögen



(15)

(Gewinn) Verlust aus Geschäftsveräußerung



(8)

(8)

8

(114)

2

  Nicht GAAP-konforme betriebliche Anpassungen



342

342

487

125

298

2.032

Nicht GAAP-konformes bereinigtes Betriebsergebnis

$

1



$

26

$

27

$

40

$

7

$

(3)

$

73











Gewinn (Verlust) vor Ertragssteuern: 










GAAP-konformer Gewinn (Verlust) vor Ertragssteuern

$

(15)



$

5.347

$

5.332

$

(784)

$

(279)

$

(465)

$

(2.142)

Nicht GAAP-konforme betriebliche Anpassungen



342

342

487

125

298

2.032

Restrukturierungsposten (e)

4



(5.692)

(5.688)

303

Sonstige betriebsfremde Ausgaben (f)



1

  Nicht GAAP-konforme Anpassungen vor Steuern

4



(5.350)

(5.346)

790

125

298

2.033

Nicht GAAP-konformer Verlust vor Ertragssteuern

$

(11)



$

(3)

$

(14)

$

6

$

(154)

$

(167)

$

(109)











Ertragssteuererstattung (Rückstellungen) 










GAAP-konforme Ertragssteuererstattung (Rückstellungen)

(9)



$

(59)

$

(68)

$

(31)

$

(33)

$

(12)

$

46

Steuerlicher Effekt auf nicht GAAP-konforme Anpassungen



24

24

(4)

2

(8)

(70)

Nicht GAAP-konforme Ertragssteuerrückstellungen

$

(9)



$

(35)

$

(44)

$

(35)

$

(31)

$

(20)

$

(24)











Auf Weatherford entfallender
Nettogewinn (Verlust):
 










GAAP-konformer Nettogewinn (Verlust)

$

(26)



$

5.279

$

5.253

$

(821)

$

(316)

$

(481)

$

(2.103)

Nicht GAAP-konforme Anpassungen abzüglich Steuern

4



(5.326)

(5.322)

786

127

290

1.963

Nicht GAAP-konformer Nettoverlust

$

(22)



$

(47)

$

(69)

$

(35)

$

(189)

$

(191)

$

(140)











Auf Weatherford entfallender verwässerter
Gewinn (Verlust) je Aktie:
 










GAAP-konformer verwässerter Gewinn (Verlust) je Aktie

$

(0,37)



$

5,26

n.z.

$

(0,82)

$

(0,31)

$

(0,48)

$

(2,10)

Nicht GAAP-konforme Anpassungen abzüglich Steuern

0,06



(5,31)

n.z.

0,79

0,12

0,29

1,96

Nicht GAAP-konformer verwässerter Verlust je Aktie

$

(0,31)



$

(0,05)

n.z.

$

(0,03)

$

(0,19)

$

(0,19)

$

(0,14)











GAAP-konformer effektiver Steuersatz (g)

(60) %



1 %

1 %

(4) %

(11) %

(3) %

2 %

Nicht GAAP-konformer effektiver Steuersatz (h)

(82) %



(1.167) %

(314) %

(583) %

(20) %

(12) %

(23) %

(a)

Repräsentiert die Wertminderung des Goodwill nach einer Fair-Value-Bewertung unseres Geschäfts und unserer Vermögenswerte für die ausgewiesenen Perioden.

(b)

Repräsentiert die Kosten für Restrukturierung, Zusammenlegung von Standorten und Abfindungen für die ausgewiesenen Perioden.

(c)

Im vierten Quartal 2018 fielen hauptsächlich Abschreibungen auf Vermögenswerte in Zusammenhang mit zur Veräußerung gehaltenen Bohranlagen an Land an, teilweise aufgewogen durch Gewinne aus Objektverkäufen.

(d)

Beinhaltet hauptsächlich Abschreibungen auf Vermögenswerte und Kosten für Lagerbestände, teilweise aufgewogen durch den Gewinn aus dem Erwerb eines Restanteils an einem Joint Venture.

(e)

Hauptsächlich aus dem Gewinn aus der Glattstellung von Verbindlichkeiten unter Kompromissvorbehalt und Berichtigungen durch Neubewertungen im vierten Quartal 2019 sowie nicht amortisierter Schuldtitelemission und anderer Gebühren im dritten Quartal 2019.

(f)  

Repräsentiert die Rückkaufprämie vorrangiger Anleihen, Währungsabwertungen beim angolanischen Kwanza sowie Wertberichtigungen bei Optionsscheinen.

(g) 

Der GAAP-konforme effektive Steuersatz entspricht den GAAP-konformen Ertragssteuerrückstellungen geteilt durch GAAP-konforme Einnahmen vor Steuern in Tausend gerechnet.

(h)

Der nicht GAAP-konforme effektive Steuersatz entspricht den nicht GAAP-konformen Ertragssteuerrückstellungen geteilt durch nicht GAAP-konforme Einnahmen vor Steuern in Tausend gerechnet.

Weatherford International plc 

Überleitung der GAAP-konformen zu nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen für das Gesamtjahr (ungeprüft) 

(In Millionen $, mit Ausnahme der Beträge je Aktie) 










Successor 



Predecessor 



Predecessor 


Periode von 



Periode von 

Nicht GAAP-konforme 


Jahr 


14.12.2019 bis 



01.01.2019 bis 

zusammengefasste 


bis zum 


31.12.2019 



13.12.2019 

Ergebnisse 


31.12.2018 

Betriebsergebnis (Verlust): 








GAAP-konformes Betriebsergebnis (Verlust)

$

1



$

(1.182)

$

(1.181)


$

(2.084)

Wertminderung des Goodwill (a)



730

730


1.917

Restrukturierungsaufwendungen (b)



189

189


126

Abschreibungen auf Vermögenswerte und andere (c) (d)



374

374


238

Vor dem Konkursantrag angefallene Aufwendungen



86

86


Gewinn aus dem Verkauf von Betriebsvermögen



(15)

(15)


(Gewinn) Verlust aus Geschäftsveräußerung



(112)

(112)


  Nicht GAAP-konforme betriebliche Anpassungen



1.252

1.252


2.281

Nicht GAAP-konformes bereinigtes Betriebsergebnis

$

1



$

70

$

71


$

197









Gewinn (Verlust) vor Ertragssteuern: 








GAAP-konformer Gewinn (Verlust) vor Ertragssteuern

$

(15)



$

3.819

$

3.804


$

(2.757)

Nicht GAAP-konforme betriebliche Anpassungen



1.252

1.252


2.281

Restrukturierungsposten (e)

4



(5.389)

(5.385)


Sonstige betriebsfremde Ausgaben (f)




13

  Nicht GAAP-konforme Anpassungen vor Steuern

4



(4.137)

(4.133)


2.294

Nicht GAAP-konformer Verlust vor Ertragssteuern

$

(11)



$

(318)

$

(329)


$

(463)









Ertragssteuerrückstellungen: 








GAAP-konforme Ertragssteuerrückstellungen

(9)



$

(135)

$

(144)


$

(34)

Steuerlicher Effekt auf nicht GAAP-konforme Anpassungen



14

14


(70)

Nicht GAAP-konforme Ertragssteuerrückstellungen

$

(9)



$

(121)

$

(130)


$

(104)









Auf Weatherford entfallender Nettogewinn (Verlust): 








GAAP-konformer Nettogewinn (Verlust)

$

(26)



$

3.661

$

3.635


$

(2.811)

Nicht GAAP-konforme Anpassungen abzüglich Steuern

4



(4.123)

(4.119)


2.224

Nicht GAAP-konformer Nettoverlust

$

(22)



$

(462)

$

(484)


$

(587)









Auf Weatherford entfallender verwässerter Gewinn (Verlust) je Aktie: 








GAAP-konformer verwässerter Gewinn (Verlust) je Aktie

$

(0,37)



$

3,65

n.z.


$

(2,82)

Nicht GAAP-konforme Anpassungen abzüglich Steuern

0,06



(4,11)

n.z.


2,23

Nicht GAAP-konformer verwässerter Verlust je Aktie

$

(0,31)



$

(0,46)

n.z.


$

(0,59)









GAAP-konformer effektiver Steuersatz (g)

(60) %



3 %

3 %


(1) %

Nicht GAAP-konformer effektiver Steuersatz (h)

(82) %



(38) %

(40) %


(23) %

(a)

Repräsentiert die Wertminderung des Goodwill nach einer Fair-Value-Bewertung unseres Geschäfts und unserer Vermögenswerte für die ausgewiesenen Perioden.

(b)

Repräsentiert die Kosten für Restrukturierung, Zusammenlegung von Standorten und Abfindungen für die ausgewiesenen Perioden.

(c)

Im vierten Quartal 2018 fielen hauptsächlich Abschreibungen auf Vermögenswerte in Zusammenhang mit zur Veräußerung gehaltenen Bohranlagen an Land an, teilweise aufgewogen durch Gewinne aus Objektverkäufen.

(d)

Beinhaltet hauptsächlich Abschreibungen auf Vermögenswerte und Kosten für Lagerbestände, teilweise aufgewogen durch den Gewinn aus dem Erwerb eines Restanteils an einem Joint Venture.

(e)

Hauptsächlich aus dem Gewinn aus der Glattstellung von Verbindlichkeiten unter Kompromissvorbehalt und Berichtigungen durch Neubewertungen im vierten Quartal 2019 sowie nicht amortisierter Schuldtitelemission und anderer Gebühren im dritten Quartal 2019.

(f)

Repräsentiert die Rückkaufprämie vorrangiger Anleihen, Währungsabwertungen beim angolanischen Kwanza sowie Wertberichtigungen bei Optionsscheinen.

(g)

Der GAAP-konforme effektive Steuersatz entspricht den GAAP-konformen Ertragssteuerrückstellungen geteilt durch GAAP-konforme Einnahmen vor Steuern in Tausend gerechnet.

(h)

Der nicht GAAP-konforme effektive Steuersatz entspricht den nicht GAAP-konformen Ertragssteuerrückstellungen geteilt durch nicht GAAP-konforme Einnahmen vor Steuern in Tausend gerechnet.

Weatherford International plc 

Überleitung der GAAP-konformen zu nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen für das Quartal – EBITDA (ungeprüft) 

(In Millionen $) 






















Successor 



Predecessor 


Predecessor Quartale bis zum 


Periode von 



Periode von 

Nicht GAAP-konforme 






14.12.2019 bis 



01.10.2019 bis 

zusammengefasste 






31.12.2019 



13.12.2019 

Ergebnisse 

30.09.2019 

30.06.2019 

31.03.2019 

31.12.2018 











Auf Weatherford entfallender Nettogewinn
(Verlust)
 

$

(26)



$

5.279

$

5.253

$

(821)

$

(316)

$

(481)

$

(2.103)

Auf Minderheitsanteile entfallender
Nettogewinn

2



9

11

6

4

4

7

Nettogewinn (Verlust)

(24)



5.288

5.264

(815)

(312)

(477)

(2.096)

Zinsaufwand, netto

12



21

33

26

160

155

157

Ertragssteuerrückstellungen (Erstattung)

9



59

68

31

33

12

(46)

Abschreibungen und Wertberichtigungen

34



90

124

118

116

123

137

EBITDA

31



5.458

5.489

(640)

(3)

(187)

(1.848)











Sonstige Anpassungen auf (Erträge) Ausgaben: 










Restrukturierungsposten

4



(5.692)

(5.688)

303

Wertminderung des Goodwill



399

102

229

1.917

Abschreibungen auf Vermögenswerte und andere



254

254

42

41

37

79

Restrukturierungsaufwendungen



96

96

53

20

20

36

Vor dem Konkursantrag angefallene Aufwendungen



76

10

(Gewinn) Verlust aus Geschäftsveräußerung



(8)

(8)

8

(114)

2

Sonstige betriebsfremde Ausgaben



1

Sonstige Ausgaben, netto



8

8

8

1

9

25

Bereinigtes EBITDA

$

35



$

116

$

151

$

173

$

123

$

120

$

210

Weatherford International plc 

Überleitung der GAAP-konformen zu nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen für das Gesamtjahr – EBITDA (ungeprüft) 

(In Millionen $) 


















Successor 



Predecessor 



Predecessor 


Periode von 



Periode von 

Nicht GAAP-konforme 


Jahr 


14.12.2019 bis 



01.01.2019 bis 

zusammengefasste 


bis zum 


31.12.2019 



13.12.2019 

Ergebnisse 


31.12.2018 









Auf Weatherford entfallender Nettogewinn (Verlust) 

$

(26)



$

3.661

$

3.635


$

(2.811)

Auf Minderheitsanteile entfallender Nettogewinn

2



23

25


20

Nettogewinn (Verlust)

(24)



3.684

3.660


(2.791)

Zinsaufwand, netto

12



362

374


614

Ertragssteuerrückstellungen

9



135

144


34

Abschreibungen und Wertberichtigungen

34



447

481


556

EBITDA

31



4.628

4.659


(1.587)









Sonstige Anpassungen auf (Erträge) Ausgaben: 








Restrukturierungsposten

4



(5.389)

(5.385)


Wertminderung des Goodwill



730

730


1.917

Abschreibungen auf Vermögenswerte und andere



374

374


238

Restrukturierungsaufwendungen



189

189


126

Vor dem Konkursantrag angefallene Aufwendungen



86

86


(Gewinn) aus Geschäftsveräußerung



(112)

(112)


Sonstige betriebsfremde Ausgaben




13

Sonstige Ausgaben, netto



26

26


46

Bereinigtes EBITDA

$

35



$

532

$

567


$

753

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/73933/weatherford_international_logo.jpg

Related Links

http://www.weatherford.com

SOURCE Weatherford International plc

tinyurlis.gdv.gdv.htu.nuclck.ruulvis.netshrtco.detny.im

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>